Verein New Graceland

Podencos in Spanien

Podencos

 

Auch Podencos werden in Spanien zur Jagd eingesetzt. Deshalb erleiden auch sie nach der Jagdsaison das gleiche Schicksal wie die Galgos und viele weitere Jagdhunde.

 

Der Podenco ist sehr genügsam, robust und ausdauernd. Er ist bestens auf seine Aufgabe der Kaninchenjagd hin gezüchtet, denn er hat einen ausgeprägten Jagdinstinkt.

 

Viele Spanier sind auch heute noch der Meinung, dass nur ein ausgehungerter Podenco ein guter und aggressiver Jäger ist. Sie werden vor der Jagd oft tagelang in Erdlöchern oder an kurzen Ketten in gleissender Hitze ohne Futter und Wasser angebunden. Die meisten Tiere leiden unter einem massiven Parasitenbefall und werden teilweise sogar von Ratten angefressen. Welpen bei sogenannten Züchtern nicht selten sogar aufgefressen.

 

Die Podencos werden oft nur zur Jagd losgelassen. Jedem ist wohl klar, dass kaum ein Hund diese Tortur überlebt. Schlechte Jäger werden ebenso grausam entsorgt wie ihre Galgo-Kollegen.