Verein New Graceland

Anbinden ohne Aufsicht

zurück

 

Hunde bitte nicht vor Läden anbinden!

 

 


 Der für den Einkauf  „mal kurz“ angebundene Hund vor dem Laden birgt Risiken! 

 Philip McCreight, Leiter von Europas grösstem Haustierzentralregister, warnt eindringlich vor

 dieser Fahrlässigkeit vieler Hundehalter.

 

  •  Im Zusammenhang mit dem zunehmenden illegalen Hundehandel ist die Gefahr für das Tier,  gestohlen zu werden, gross. Ob der Hund nur ganz kurz oder für längere Zeit draussen warten muss, spielt dabei keine Rolle. Diebe würden die Situation genau beobachten und dann im geeigneten Augenblick sekundenschnell zuschlagen. Auch Hunde mit Ohrtatoo oder Chip sind nicht sicher.

Diebstähle unbeaufsichtigter Hunde aus dem Garten häufen sich ebenfalls!

Schützen Sie Ihren Vierbeiner vor Entführung!

 

  • Angebundene Hunde vor Geschäften sind dem Geschehen ausgeliefert. Sie können unangenehmen Situationen (unvorsichtig vorbeihastende Personen, Erwachsene/Kinder, die die Vierbeiner berühren oder im schlimmsten Fall ärgern bzw. misshandeln) nicht ausweichen. Ohne Aufsicht angeleinte Hunde können ausserdem leicht mit präparierten Leckerbissen vergiftet werden. 

Bewahren Sie Ihren Liebling vor Übergriffen!

 

  • Angeleinte Hunde können sich nur eingeschränkt bewegen. Im Winter frieren sie deshalb schneller, im Sommer können sie bei Bedarf keinen Schatten aufsuchen. Denken Sie an die Gesundheit Ihres Hundes!

 

  • Für viele Hunde ist schon die Abwesenheit von Herrchen oder Frauchen Stress. Nähern sich dann auch noch Fremde,  kann auch der liebste Hund sich bedrängt fühlen, in Panik geraten und zuschnappen. Vermeiden Sie Beissunfälle!

 

  • Und auch das kommt vor: Nicht jeder Mensch traut sich, an einem bei der Eingangstür zum Supermarkt angeleinten Hund vorbei. Nehmen Sie Rücksicht!